Wochenkarte

Der Burger Tag: Montags ab 18 Uhr

MUSIK • EVENTS • SLAM POETRY
GUTE LAUNE • ÜPPIGES ESSEN
VIEL BIER • NETTE ATMOSPHÄRE
TOLLE BEDIENUNGEN • KULT

Infos und Veranstaltungen



Ihr könnt jetzt eure Eintrittskarten Online auswählen.
Tickets gibt's hier. Einfach auswählen, bezahlen und ausdrucken.
Die aktuelle Wochenkarte findet ihr hier. WOCHENKARTE
  • 25. Apr 2019 - 20:00
    Slam Poetry - Moderation Marvin Suckut
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Slam Poetry – Moderation Marvin Suckut

    Florian Cieslik (Frankfurt)
    Lara Ermer (Fürth)
    Marten de Wall (Gießen)
    Jakob Schwerdtfeger (Frankfurt)

    Eintritt: VVK: 6,00€ (nur im Atlantik) – AK: 8,00€ – Einlass: 17:00 Uhr – Beginn: 20:00 Uhr

  • 15. Mai 2019 - 20:30
    Kai & Funky von Ton, Steine, Scherben mit Gymmick
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Kai & Funky von Ton, Steine, Scherben mit Gymmick

    Made with Repix (http://repix.it)

    TON STEINE SCHERBEN – eine Legende feiert Auferstehung! All die rotzige Schönheit der Scherben jetzt hautnah live im Cafe Atlantik in Freiburg. Mit den beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974) geht das groovende Grundgerüst der vielleicht legendärsten Band Deutschlands auf Tour, um den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne zu bringen. Ein solches Projekt steht und fällt mit dem Frontmann, und da hätten Kai und Funky keinen besseren finden können als Gymmick, ein charismatischer Songpoet aus Nürnberg. Mit seiner Aura und seiner Stimme kommt er dem Vorbild Rio Reisers so nahe wie keiner zuvor und schafft es dabei doch, eine faszinierende ganz eigene Persönlichkeit zu bleiben. Der Traum ist noch lange nicht aus, die Bühne steht immer noch in Flammen, respektvoll, zärtlich und doch voller durchgeknallter Lebensfreude zelebriert das Trio ein Stück Musikgeschichte, das heute so brennend aktuell ist wie in den rebellischsten Anarchozeiten der wilden 70er.

    Eintritt: VVK: 16,00€ – AK: 20,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

    Foto Martin Fürbringer 04 sW

  • 7. Jul 2019 - 20:30
    No Fun At All (SWE)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    NO FUN AT ALL (SWE)

    no fun at all

    Oh Shit! Seit 1991 stehen No Fun At All aus Schweden für astreinen Melodic Hardcore/Skatepunk. Eine große Hymne jagt die andere und zwischendrin gibt es immer die passende Dosis ordentliches Geballer. Zusammen mit Millencolin und den Satanic Surfers sicher der coolste Act den Schwedens 90er Jahre Punkrockszene hervorgebracht hat.

    Das aktuelle Album hat Mathias Färm von Millencolin produziert und das Teil zeigt auch nicht die mindesten Anzeichen von Altersschwäche. Also sucht die alten Vans raus, wir werden eine Menge Spass haben…

    Eintritt: VVK: 18,00€ – AK: 22,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

  • 3. Okt 2019 - 20:30
    Die Goldenen Zitronen (GER)
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Die Goldenen Zitronen (GER)

    Goldene_Zitronen_Frank_Egel-1115_groß

    Vom Punk in die Hölle und zurück.

    Die “Für immer Punk”-Rasselbande aus St. Pauli, die Schlager durch die Garage prügeln sind tatsächlich Punk geblieben, irgendwie. Eine Band die sich entwickelt hat und sich nicht auf die alten Hits zurückziehen muss. “Komm Joe, mach die Musik von damals nach!” So heißt es in Brecht’s Dreigroschenoper, die Goldenen Zitronen zitieren das. Greifen sie wieder instinktiv in die Schublade, dahin, wo die guten alten Haltungen lagern? Und die bewährten Genres gleich daneben? Bella Ciao – komm’, wir wärmen uns am alten Partisanenlied? Komm, wir singen Antifa-Stadionpunkrock wie früher? Haltung zeigen gilt heute als zentrales Merkmal für politische Popkultur. Waren wir da nicht schon einmal weiter? Fanden wir nicht mal “bloß Haltung zeigen” zu ausgelutscht? Zu ausbeutbar, zu umdeutbar in ein Just-Do-It-Rebellentum? Mit hoch die Faust, da wissen wir wenigstens, wo wir dran sind – da braucht man den Goldenen Zitronen nicht mit zu kommen. Acid, DAF, Ernst Busch, Kendrick Lamar, Punkrock, Störgeräusche, Experimente mit Sequencer und Drummachines: Die Goldies äußern sich immer so, wie es bisher niemand gemacht hat, musikalisch und inhaltlich – zumindest niemand der Musik machen will um zu gefallen oder davon zu leben oder eben irgendwo anzukommen.

    Das Ergebnis ist erstmal: Nervtötend, anstrengend, neu, Punk? Sezieren, aufspießen, Widersprüche polieren. Nörgel, nörgel, mecker mecker.
    Vielleicht sind die Goldies nach wie vor eine Punkband, aber wenn dem so ist, dann ist Punk eine Haltung, die Haltungen (musikalische und inhaltliche) sucht, die es noch nicht gibt. In letzter Konsequenz ist das Ergebnis eine Sammlung von verzweifelten Spottliedern, also Songs, bei denen man nicht recht weißt, ob nicht die Verzweiflung über das Verspottete den Spott noch durchdringen lässt. Nicht immer gleich die Haltung aus dem Schrank holen.
    Erstmal verstehen wollen, was eigentlich abgeht. Für immer Punk!

    Eintritt: VVK: 17,00€ – AK: 20,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr