Wochenkarte

Der Burger Tag: Montags ab 18 Uhr

MUSIK • EVENTS • SLAM POETRY
GUTE LAUNE • ÜPPIGES ESSEN
VIEL BIER • NETTE ATMOSPHÄRE
TOLLE BEDIENUNGEN • KULT

Infos und Veranstaltungen



Ihr könnt jetzt eure Eintrittskarten Online auswählen.
Tickets gibt's hier. Einfach auswählen, bezahlen und ausdrucken.
Die aktuelle Wochenkarte findet ihr hier. WOCHENKARTE
  • 23. Jan 2019 - 20:30
    Götz Widmann
    Freiburg - Cafe Atlantik

    götz widmann

    Götz Widmann ist Liedermacher, aber einer, der lieber den Mittelfinger als den Zeigefinger erhebt. Exemplare dieser Gattung sind ausgesprochen selten, was einen Abend mit dem Punk unter den Songpoeten zu einem so besonderen Erlebnis macht. Es ist meistens hochgradig amüsant, manchmal schockierend, immer aber extrem erfrischend einem wirklich unabhängigen Geist zu lauschen, der gegen Maulkörbe aller Art allergisch ist, sich vor keinen politischen Karren spannen lässt und Denkverbote egal aus welcher Richtung mit seinem Witz einfach beiseite fegt.

    Ehrlichkeit war ihm immer wichtiger als ein gepflegter Umgangston, seine Wortwahl ist ein Alptraum für jeden Deutschlehrer. Trotzdem haben Götz Widmanns Songs ihre ganz eigene sprachliche Eleganz. Und bei aller Bosheit durchzieht sein mittlerweile 18 Alben umfassendes Gesamtwerk vor allem eine radikale Menschenliebe, ein niemals müde werdender Aufruf zum eigenständigen Denken, eine tiefe Verneigung vor dem Recht des Individuums zur Gegenwehr gegen die verdummende Eindimensionalität unserer Zeit.

     Eintritt: VVK: 17,00€ – AK: 20,00€ – Einlass: 19:30 Uhr – Beginn: 20:30 Uhr

  • 31. Jan 2019 - 20:00
    Slam Poetry - Moderation Marvin Suckut
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Philipp Herold (Heidelberg)

    Ole Bechthold (Frankfurt)

    Yannick Steinkellner (Bochum)

    Clara Crespi (Freiburg)

    Tobias Becker (Freiburg)

    Eintritt: VVK: 5,00€ (nur im Atlantik) – AK: 7,00€ – Einlass: 17:00 Uhr – Beginn: 20:00 Uhr

  • 27. Mrz 2019 - 20:00
    Bleib Modern (D) und Gäste
    Freiburg - Cafe Atlantik

    Wer dem dunklen Eskapismus von Ritual Howls, Lebanon Hanover, Dead Can Dance oder The Underground Youth verfallen ist, wird auch Bleib Modern aus Berlin lieben. Der Bass von Joy Division, die Gitarren der frühen The Cure – angereichert mit einem guten Schuss David Bowie. Bleib Modern sind dennoch kein kalter Abklatsch – Sie bleiben modern und erfreuen die deutsche Goth/Wave Szene mit ihrer Neufassung klassisch-düsterer Qualitäten.

    Das letzte Album “Antagonism” ist ein souveräner Spagat zwischen Old School Goth, Cold Wave, Shoegaze und Post Punk. Pulsierende Basslinien, donnernd treibende Drums, melancholische Synths und nervös flirrende Gitarren treffen auf eine Stimme die klingt wie frisch auds dem Grab gestiegen. Live ist ihr Sound besonders noisy und druckvoll, erfüllt mit Reverb und Delay. „A true sonic assault at the service of a bleak sensibility.“ schreibt ihr Pariser Label Third Coming Records. Es klinge wie der Soundtrack zum traurigsten Film, den man sich vorstellen kann, sagt Philipp Läufer selbst.